60 Jahre – Jour de France

Mit Noemi Schröder Trio die grenzüberschreitende Freundschaft feiern

Am 22. Januar 2023 begehen Bürger*innen hier- wie dortzulande den Deutsch-Französischen Tag. 60 Jahre nach der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle, bietet er mehr denn je Gelegenheit, die Freundschaft der beiden Länder zu feiern – oder zu entdecken. Die Deutsch-Französischen Freundschaftsvereine aus Stadtland und Nordenham gehören zu den unzähligen Organisationen, die sich oftmals ehrenamtlich dafür engagieren, die französische Sprache und Kultur zu vermitteln und Austauschprojekte zu organisieren.

Gefördert wird die Aktion vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds:

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds berät, vernetzt und finanziert Projekte, die die deutsch-französische Freundschaft und Europa in der Breite der Bevölkerung erlebbar machen. Er fördert eine Vielzahl an Formaten und Themen, ist niedrigschwellig und steht allen Akteuren der Zivilgesellschaft offen. Der Bürgerfonds geht auf den im Jahr 2019 zwischen Deutschland und Frankreich geschlossenen Vertrag von Aachen zurück und wurde im April 2020 errichtet. Seitdem konnte er mehr als 1.000 deutsch-französische Projekte unterstützen.Umgesetzt wird der Bürgerfonds vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW); finanziert wird er zu gleichen Teilen von der Bundesregierung und der französischen Regierung.

Der Deutsch-Französische Tag: Der Deutsch-Französische Tag findet jedes Jahr am 22. Januar statt – ein ganz besonderes Datum in der Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen: Am 22. Januar 1963 unterzeichnen Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Élysée-Vertrag – die Geburtsurkunde des Deutsch-Französischen Jugendwerks. 40 Jahre später, 2003, rufen Gerhard Schröder und Jacques Chirac den ersten Deutsch-Französischen Tag ins Leben. Am 22. Januar 2019 bekräftigen Angela Merkel und Emmanuel Macron mit dem Vertrag von Aachen die enge Zusammenarbeit beider Länder und beschließen u. a. die Gründung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds. Und jedes Jahr, jeden Tag schlagen Bürger*innen mit ihren Projekten und dauerhaftem Engagement Brücken über den Rhein.

Scroll to Top
Scroll to Top